AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.      Geltungsbereich und Anbieter

 

1.1      Diese AGB gelten für alle Bestellungen über die Website www.boxstories.de (die „Webseite“). Abweichende Bedingungen von Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn,                der Anbieter stimmt ihrer Geltung zu.

 

1.2      Websitebetreiberin und Vertragspartnerin ist die

 

           gofeminin.de GmbH

           Cäcilienstr. 30, 50667 Köln

           Telefon: +49 (0) 221 / 28 325 - 150

           E-Mail: info@boxstories.de

           eingetragen beim Amtsgericht Köln zur HRB 69001 

           Geschäftsführer: Marie-Laure Sauty de Chalon, Marc Flamme  

 

2.      Vertragssprache, Speicherung Vertragstext

2.1.     Der Vertragsabschluss erfolgt in deutscher Sprache.

2.2      Der Vertragstext (Bestelldaten und AGB) wird von dem Anbieter nicht gespeichert. Kunden können ihre Bestelldaten im Kundenkonto einsehen. Jeder Kunde kann vor              Absenden seiner Bestellung die auf der Bestellübersichtsseite aufgeführten Bestelldaten sowie die AGB über die Druckfunktion seines Browsers ausdrucken                              und/oder lokal speichern. Die jeweils aktuellen AGB sind auf der Website unter dem Link „AGB“ abrufbar.

2.3      Der Anbieter sendet die Bestelldaten, AGB sowie Widerrufsbelehrung nebst Muster-Widerrufsformular dem Kunden nach Zugang der Bestellung per Email zu.

 

3.      Vertragsgegenstand und wesentliche Merkmale der Waren

3.1      Vertragsgegenstand sind Abonnement-Verträge oder Geschenkkarten über die Lieferung von Waren. Bei Geschenkkarten werden die Waren an den vom Kunden                              angegebenen Dritten geliefert, die Zahlung erfolgt durch den Kunden.

3.2      Bei den Waren handelt es sich um „Überraschungsboxen“, dessen konkreter Inhalt bzw. Produktzusammenstellung dem Kunden im Vorfeld nicht bekannt ist. Die                                Überraschungsboxen enthalten insbesondere Produkte aus den Bereichen Beauty und Lifestyle, Dekoration sowie Food, können jedoch auch Produkte aus anderen                          Bereichen enthalten.

 

4.      Bestellvorgang und Vertragsschluss

4.1      Die Produktdarstellung auf der Webseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot des Anbieters dar, sondern dient der Abgabe eines Angebots durch den Kunden über die                    Webseite.

4.2      Bestellungen über die Website setzen eine Registrierung des Kunden voraus. Die Registrierung selbst ist kostenlos. Der Kunde hat bei der Registrierung wahrheitsgemäße                  und vollständige Angaben zu tätigen. Änderungen seiner Vertragsdaten hat der Kunde dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen. Änderungen der Lieferadresse sind dem                      Anbieter mindestens 3 Wochen vorher mitzuteilen.

4.3      Der Bestellvorgang selbst erfolgt wie folgt: Wenn der Kunde ein Produkt gefunden hat, kann er dieses durch Anklicken des Buttons „Los Geht`s“ unverbindlich in den                      Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Symbols „Warenkorb“ ansehen. Durch Anklicken des „Papierkorb“-Symbols                  kann der Kunde Produkte jederzeit wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn der Kunde die im Warenkorb gesammelten Produkte kaufen möchte, klickt er auf den Button            „Kostenpflichtig Bestellen“.

4.4      Der Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit dem Anbieter hängt von der Zahlungsart ab, die der Kunde im Rahmen der Bestellung wählt:

            Kreditkarte und SEPA-Lastschrift

            Wählt der Kunde als Zahlungsart Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift, erfolgt die Annahme des Kaufangebots durch den Anbieter unverzüglich nach Eingang der Bestellung                 durch automatisierte Email, in welcher der Eingang der Bestellung und zugleich die Ausführung der Bestellung bestätigt wird (Auftragsbestätigung). Hiermit ist der Vertrag               geschlossen.

            PayPal

            Wählt der Kunde als Zahlungsart PayPal, wird er im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort muss der Kunde seine Zahlungsdaten                 angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung fordert der Anbieter PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nimmt                 dadurch zugleich das Kaufangebot des Kunden an. Hiermit ist der Vertrag geschlossen.

 

5.      Laufzeit, Verlängerung und Kündigung

5.1      Abonnements laufen für die Dauer der gewählten Vertragslaufzeit, beginnend mit dem Tag des Vertragsschlusses. Geschenkkarten laufen für die Dauer der gewählten                      Vertragslaufzeit, beginnend mit dem Tag der Einlösung des Geschenk-Codes durch den Dritten beim Anbieter. Der Geschenk-Code kann auf Wunsch des Kunden entweder              dem Kunden oder direkt dem Dritten per Email zugesendet werden.

5.2      12-Monats-Abonnements enden automatisch nach Ablauf von 12 Monaten; eine automatische Verlängerung erfolgt nicht.

5.3.     3-Monats-Abonnements verlängern sich automatisch um jeweils drei Monate, sofern sie nicht fristgerecht bis zum 05. des Monats, der auf den letzten Abo-Monat folgt, gekündigt werden. 

5.4      Monatliche Abonnements verlängern sich automatisch um einen Monat, sofern sie nicht fristgerecht bis zum 05. des Folgemonats gekündigt werden. 

5.5      Kündigungen müssen in Textform erfolgen. Hierbei sollte der vollständige Name, Adresse und die Kunden-ID angegeben werden, um die Zuordnung zu einem                                  bestimmten Kundenkonto zu gewährleisten. Kündigungen können auch durch Ausfüllen eines Online-Formular im Kundenkonto („Mein Konto“) erfolgen.

5.6      Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

 

6.      WIDERRUFSRECHT

    Alle Informationen darüber, ob Ihnen als Verbraucher ein gesetzliches Widerrufsrecht zusteht, sowie die entsprechende Widerrufsbelehrung nebst Muster-Widerrufsformular           finden Sie unter dem Link „Widerrufsrecht“ auf unserer Webseite.

 

7.     Lieferung, Transportschäden

7.1    Lieferungen erfolgen nur im Versandwege innerhalb Deutschlands. Wir liefern derzeit nicht an Packstationen. Die Lieferzeiten werden auf den Produktseiten angezeigt.

7.2    Ist der Kunde Verbraucher, erfolgt der Versand gemäß den gesetzlichen Bestimmungen auf Risiko des Anbieters. Ist der Kunde Unternehmer, geht das Transportrisiko auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.

7.3    Kunden werden gebeten, Waren bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen und Schäden möglichst dem Anbieter und dem Zusteller zu melden. Kommen Kunden dieser Bitte nicht nach, hat dies keine Auswirkungen auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Kunden und deren Durchsetzung. Kunden helfen hierdurch jedoch dem Anbieter, dessen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

8.     Preise, Fälligkeit und Zahlung

8.1    Die auf den Produktseiten angeführten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Der Anbieter liefert versandkostenfrei.

8.2    Zahlungen sind wie folgt fällig:

          Monatliches Abonnement: erster Monatsbeitrag mit Vertragsschluss, jeder folgende Monatsbeitrag zum 6. eines Kalendermonats

          3-Monats-Abonnement: erster Quartalsbeitrag mit Vertragsschluss, jeder folgende Quartalsbeitrag zum 6. des ersten Quartalskalendermonats

          12-Monats-Abonnement: einmalige Zahlung mit Vertragsschluss

          Geschenkkarten: einmalige Zahlung mit Vertragsschluss

8.3    Zahlungen sind per Kreditkarte, SEPA-Lastschrift oder PayPal möglich. Der Anbieter behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

          Kreditkarte

        Mit Abgabe der Bestellung übermittelt der Kunde dem Anbieter gleichzeitig seine Kreditkartendaten. Nach seiner Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordert der Anbieter unmittelbar nach Vertragsschluss bzw. bei fortlaufenden Zahlungen nach jeweiliger Fälligkeit das Kreditkartenunternehmen des Kunden zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und die Karte des Kunden belastet.

          SEPA-Lastschriftverfahren

        Mit Abgabe der Bestellung erteilt der Kunde dem Anbieter ein SEPA-Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung wird der Kunde vom Anbieter informiert (sog. Prenotification). Mit Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats fordert der Anbieter sein Bankinstitut zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgeführt und das Konto des Kunden belastet. Die Frist für die Vorabankündigung über das Datum der Kontobelastung (sog. Prenotification-Frist) beträgt 3 Tage.

PayPal

Der Kunde wird im Rahmen des Bestellprozesses auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, muss der Kunde bei PayPal registriert sein bzw. sich dort zunächst registrieren, sich mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an den Anbieter bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung auf der Webseite fordert der Anbieter PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhält der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs.

8.4.   Der Kunde hat für eine entsprechende Kontodeckung zu sorgen. Rücklastschriftgebühren trägt der Kunde, soweit er die Rückbelastung zu vertreten hat. Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden ist der Anbieter berechtigt, Mahngebühren in Höhe von 3,00 EUR zu erheben; dem Kunden wird der Nachweis gestattet, dass dem Anbieter ein niedrigerer Schaden als die Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

 

9.   Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferung

          Der Anbieter behält sich bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentum an gelieferten Waren vor. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung des Anbieters nicht gestattet.

 

10.   Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte

10.1 Soweit der Kunde kein Verbraucher ist, stehen ihm Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte nur zu, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

10.2  Darüber hinaus kann ein Zurückbehaltungsrecht vom Kunden nur ausgeübt werden, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

11.   Gewährleistung

          Sollten Waren Mängel aufweisen, finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung.

 

12.   Kundendienst

Sie erreichen unseren Kunden-Service für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 22 1 / 283 25 – 0 sowie per E-Mail unter info@boxstories.de.

13.   Haftung

13.1 Der Anbieter haftet für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch den Anbieter, dessen gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, unbeschränkt bei (a) Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, (b) vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen, (c) bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder (d) soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

 

13.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Anbieter für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch den Anbieter, dessen gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

 

14.   Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

 

14.1  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ist der Kunde Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.

14.2  Sofern der Kunde nicht Verbraucher ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Anbieters. Entsprechendes gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Der Anbieter behält sich das Recht vor, auch ein Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen.

14.3  Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

15.   Streitbeilegung

15.1 Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

15.2 Der Anbieter ist weder zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet noch zur freiwilligen Teilnahme bereit.

Stand: 05.05.2017